Bodenhilfsstoffe/Bodenaktivatoren

Durch Bodenhilfsstoffe und sogenannte Bodenaktivatoren wird die Nährstoffaufnahme und das Wasserspeichervermögen in der Erde erhöht. Die mikrobielle Aktivität wird gesteigert und fördert somit den Humusaufbau.

Die Bodenhilfsstoffe dienen auch zur Abpufferung pflanzenschädlicher Stoffe und der Regulierung des pH-Wertes. Die Pflanzen können sich dadurch besser etablieren und mehr Nährstoffe aufnehmen.  (Gesundes Wachstum)

 

Bodenhilfsstoffe

Bodenaktivatoren

Mikroorganismen

pH-Wert Steuerung

Gesteinsmehle

 

Sortiert nach
Kein Eintrag gefunden!

Broschüren und Flyer zum Download:

Copyright © 2011–2018 Knapkon. Alle Rechte vorbehalten. Design by YellowHand